Nachrichten zum Thema Wahlen

Wahlen Kreistagswahl 2019

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am 26. Mai haben Sie die Wahl, wer in den nächsten Kreistag des Saalekreises einziehen soll. Für die SPD kandidieren 23 Frauen und Männer, die bereit sind, neben ihrer normalen Arbeit auch noch ehrenamtlich Kommunalpolitik zu betreiben. Dabei eint alle der Wille unseren Landkreis gemeinsam noch lebenswerter zu machen.

Geben Sie uns daher bitte Ihr Vertrauen und am Wahltag alle drei Stimmen!

Veröffentlicht am 13.05.2019

 

Wahlen Bedemann Lutz - Kandidat für den Wahlbereich 2

Name:                   Bedemann

Vorname:              Lutz

Wohnort:              Schkopau, Ortsteil Döllnitz

Alter:                     65 Jahre

Beruf/Status:        Einzelhändler

 

Mein Motto lautet:

Der Saalekreis ist ein starker Landkreis – wir müssen nur unsere Stärke für unsere Einwohner richtig einsetzen.

 

Warum trete ich wieder für den Kreistag an und für welche Themen werde ich mich einsetzen?

Ich setze mich für einen besseren flächendeckenden Nahverkehr ein. Kleine Ortsteile sollen nicht zu kurz kommen/abgehängt werden. Unsere Schüler sollen auf dem effektivsten Weg ihre Bildungseinrichtungen erreichen können. Besuche von kulturellen Veranstaltungen sollen nicht am Personennahverkehr scheitern.

Rufbusse müssen durch gute Information für jeden zur Selbstverständlichkeit werden, aber auch besser genutzt werden.

 

Was finde ich besonders schön an meinem Wohnort?

Döllnitz ist meine Heimat seit Geburt. Hier arbeite ich, hier lebe ich, hier bin ich zu Hause.

Veröffentlicht am 02.05.2019

 

Wahlen Steffen Proske - Kandidat für den Wahlbereich 2

Name:                    Proske

 

Vorname:               Steffen

Wohnort:               Kabelsketal

Alter:                      53

Beruf/Status:         Sozialpädagoge und Lehrausbilder IHK Halle-   Dessau Prüfungsmitglied

 

Warum trete ich für den Kreistag an und für welche Themen werde ich mich einsetzen?

 

Die Kinder- und Jugendarbeit bedarf grundsätzlich mehr Förderung.

Zur Unterstützung der berufstätigen Eltern sehe ich die Anpassung der Kita- und Hortzeiten als unabdingbar.

Die Kinderbetreuung würde von der Schaffung integrativer Kindergärten profitieren. Des Weiteren muss es zum Ausbau und Sicherung der Schulsozialarbeit an unseren Schulen kommen.

Unser Vereinsleben ist durch Angebote der Bereiche Sport, Kultur, Garten und Seniorentreffs vielfältig. Um dessen Nachfrage zu bewahren, bedarf es einer intensiven Unterstützung. Dies gilt auch für die medizinische Pflege und Versorgung unserer älteren Bevölkerung.

Bei weiteren Fragen stehe ich gern zur Verfügung. Sprechen Sie mich an oder schreiben Sie mir.

 

Was finde ich an meinem Wohnort besonders schön?

 

Neben ländlich gelegenen Erholungsgebieten wie beispielsweise dem Dieskauer Park ist die Lage der Gemeinde zwischen Halle und Leipzig infrastrukturell gut angebunden.

 

Veröffentlicht am 01.05.2019

 

Wahlen Birgit Spindler - Kandidatin für den Wahlbereich 2

Name:                   Spindler

Vorname:              Birgit

Wohnort:               Leuna

Alter:                     56

Beruf/Status:        Pädagogische Mitarbeiterin

Mein Motto lautet:

Schnelles Internet für die Umsetzung der digitalen Bildung.

Warum trete ich wieder für den Kreistag an und für welche Themen werde ich mich einsetzen?

  • schnelles Internet
  • Sanierung des Nordflügels der Sekundarschule Leuna (Schandfleck für die Stadt)
  • das jeder Schüler die Möglichkeit hat, eine Gemeinschaftsschule zu besuchen ohne Auswahlverfahren
  • Unterstützung der Tanzgruppen im Kreis

Was finde ich besonders schön an meinem Wohnort?

Unser Ort verfügt über ideale Bedingungen im öffentlichen Nahverkehr (Bus, Straßenbahn, Bahn). Wir haben ideale Vorstellungen für junge Eltern (Kitas, Schulen und öffentliche Einrichtungen. Wir verfügen über großzügige Sportstätten und eine tolle (hochmoderne) Schwimmhalle. Ein wunderschöner Plastikpark mit direkter Anbindung zum Saaleradwanderweg lädt zu Spaziergängen ein. Leuna ist Gartenstadt mit vielen liebevoll gepflegten Huschen inklusive Garten dran.

Veröffentlicht am 30.04.2019

 

Wahlen Klaus Opitz - Kandidat für den Wahlbereich 2

Name:                    Opitz

Vorname:               Klaus

Wohnort:               Bad Dürrenberg

Alter:                      61

Beruf/Status:         Fachkraft für Arbeitssicherheit

 

Mein Motto lautet:

Mitwirken bei dem Erhalt und der Weiterentwicklung unseres Landkreises hin zu einem wirtschaftlich starken, bildungsfreundlichen und gesellschaftlich attraktiven Gebiet im südlichen Sachsen- Anhalt.

 

Warum trete ich wieder für den Kreistag an und für welche Themen werde ich mich einsetzen?

  • Einbringen meiner Erfahrungen und meines Engagements aus 29 Jahren Stadtrat
  • Erhalt der Straßenbahnlinie 5 als alternatives öffentliches Verkehrsmittel in der Region
  • Beteiligung bei der Schaffung einer vielfältigen Bildungslandschaft im Saalekreis sowie
  • Einbringen bei der Schaffung und Etablierung einer weiteren Gemeinschaftsschule
  • Erhalt der Schulsozialarbeit als feste Größe im Schulalltag an den Schulen im Saalekreis unabhängig von Schulform

Das finde ich besonders schön an meinem Wohnort?

Bad Dürrenberg ist eine Kleinstadt die versucht den alten Flair, für den sie in der Vergangenheit bekannt war, wieder aufleben zu lassen. Dabei spricht sie mit ihrem Gradierwerk, dem Kurpark und der Saale als Erholungsort und die verkehrstechnisch gut angeschlossene Lage jedermann, ob jung oder alt, alleinstehend, alleinerziehend oder als Familie, an. Inmitten der Großstädte Halle und Leipzig und der Hochschulstadt Merseburg bietet sie daher, wie viele andere kleine Städte und Orte im Saalekreis, eine Rückzugsmöglichkeit aus dem stressigen Alltag.  

Veröffentlicht am 29.04.2019

 

Termine

Alle Termine öffnen.

26.05.2019, 18:00 Uhr Wahlabend

20.06.2019, 19:00 Uhr Kreisvorstandssitzung

23.08.2019, 19:00 Uhr SPD- Sommerfest

 

 

21.05.2019 14:18 Strache-Video zeigt: Rechtspopulisten sind Meister der Mauschelei
Für Carsten Schneider zeigen die Enthüllungen in Österreich nur die wahre Haltung der Rechtspopulisten zum Rechtsstaat. Auch in Deutschland habe die AfD endlich ihren eigenen Spendenskandal aufzuklären. „Statt diesen Ausverkauf des Rechtsstaates zu verurteilen, verharmlost die AfD den Vorgang. Jörg Meuthen bewertet das Verhalten des österreichischen Vize-Kanzlers als „singulären Fehltritt“ und kündigt auch für die Zukunft eine enge Zusammenarbeit mit

21.05.2019 14:16 Katja Mast zu Altmaier/EuGH-Urteil zu Arbeitszeiten
Eine Reanimation der Stechuhr ist nicht geplant Bundeswirtschaftsminister Altmaier will das EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung. prüfen. Für Katja Mast steht fest: Was im Sinne der Arbeitnehmer ist, sollte auch gesetzlich geregelt werden – ohne Rückkehr zur Stechuhr. „Es steht natürlich auch dem Bundeswirtschaftsminister frei, Urteile zu prüfen. Dennoch gehen wir davon aus, dass gesetzlich geregelt wird, was im

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

Ein Service von websozis.info

 
Besucher:552549
Heute:80
Online:2