Pietschmann: Der AfD in die Suppe spucken!

Kreisverband


copyright: jens-schlueter.com

Hallo Miteinander,

diesen Freitag, der 17.5.2019, wird Björn Höcke in Querfurt sprechen.

Der Landes- und Fraktionsvorsitzende der AfD in Thüringen ist seit mehreren Jahren berüchtigt für seine pathetischen Reden und für seinen völkischen Rassismus.

Als Chef des rechtsextremen „Flügels“ in der AfD verbreitet er ein nationalistisches Weltbild und propagiert den Gegenentwurf einer offenen und demokratischen Gesellschaft.

Er ist einer dieser rhetorischen Brandstifter, die unsere Gesellschaft spalten wollen und von einem völkischen Deutschland träumen.

Und deswegen sollten wir dort sein, um Nein zu sagen!

Um zu sagen: „Nein, wir wollen nicht dein Deutschland, wir wollen in unserem demokratischen Deutschland bleiben!“

Wir sollten dort sein, um zu zeigen, dass wir als Teil einer offenen und demokratischen Gesellschaft uns diese Hetze und Spaltung nicht gefallen lassen!

Wir sollten da sein, um zu demonstrieren gegen Höcke und seine nationalistischen Freunde.

Wir, die Sozialdemokratische Partei Deutschlands, wurden vom Bündnis Querfurt für Weltoffenheit eingeladen, uns einem gemeinschaftlichen und friedlichen Protest gegen die Rede von Höcke anzuschließen.

Wir wollen der Einladung gerne folgen und wollen auch jeden auffordern, auch nach Querfurt zu kommen.

Um 17 Uhr an der Klippe in der Querfurter Innenstadt findet eine Gegenkundgebung statt.

Die SPD Querfurt wird dort einen Infostand machen.

Wer kann, sollte vorbeikommen und Flagge zeigen!

 

Aick Pietschmann

Mitglied des SPD Kreisvorstandes Saalekreis

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

04.06.2020, 19:00 Uhr Sitzung des Kreisvorstandes

26.06.2020, 18:00 Uhr Wahlkreiskonferenz für den Landtagswahlkreis 33

16.07.2020, 19:00 Uhr Sitzung des Kreisvorstandes

 

 

04.06.2020 05:10 Koalition einigt sich auf Konjunkturpaket – „Mit Wumms“
Insgesamt 130 Milliarden Euro nehmen Bund und Länder für ein großes Konjunkturpaket in die Hand. Allein 120 Milliarden Euro davon kommen vom Bund. Im Mittelpunkt stehen Unterstützung für Familien, eine Mehrwertsteuersenkung und die Entlastung der Kommunen. Auch die Stromkosten sollen sinken. Und für Branchen, die besonders von den Folgen der Corona-Pandemie betroffen sind, wird es

03.06.2020 18:45 Kinderbonus: So stärken wir Familien
Familien sind von den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise besonders betroffen. Sie hatten zum Beispiel durch die Schließung von Schulen und Kitas besondere Lasten zu tragen. Noch immer können viele Eltern aufgrund der eingeschränkten Kita- und Schulöffnungszeiten nicht voll arbeiten. Deswegen wollen wir sie gezielt mit einem Kinderbonus unterstützen: 300 Euro einmalig zur freien Verfügung für

03.06.2020 18:43 US-Präsident Donald Trump sollte ausnahmsweise das Richtige tun
Die Proteste in den USA nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd schlagen in Gewalt um. Die Gründe sind für SPD-Fraktionsvizin Gabriela Heinrich klar: struktureller Rassismus und ein populistischer Präsident. „Ich trauere mit den Demonstrierenden in den USA um den getöteten George Floyd. Ich habe Verständnis für die Wut, ihr Protest ist selbstverständlich. Das gewaltsame Umschlagen

Ein Service von websozis.info

 
Besucher:640210
Heute:40
Online:1