Kreistagswahl 2019

Wahlen

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am 26. Mai haben Sie die Wahl, wer in den nächsten Kreistag des Saalekreises einziehen soll. Für die SPD kandidieren 23 Frauen und Männer, die bereit sind, neben ihrer normalen Arbeit auch noch ehrenamtlich Kommunalpolitik zu betreiben. Dabei eint alle der Wille unseren Landkreis gemeinsam noch lebenswerter zu machen.

Geben Sie uns daher bitte Ihr Vertrauen und am Wahltag alle drei Stimmen!

Wahlbereich 1 (Merseburg, Braunsbedra)

1. Dr. Verena Späthe

2. Christian Böhme

3. Lothar Peruth

4. Barbara Tauche

5. Andree Weber

Wahlbereich 2 (Bad Dürrenberg, Kabelsketal, Leuna, Schkopau)

1. Günter Sachse

2. Ute, Fischer

3. Patrick Wanzek

4. Nicole Wichmann

5. Klaus Opitz

6. Birgit Spindler

7. Steffen Proske

8. Lutz Bdemann

Wahlbereich 3 (Landsberg, Petersberg, Salzatal, Wettin-Löbejün)

1. Michael Dubberke

2. Mandy Hollweg

3. Lutz Däumler

4. Ute Albersmann

5. Karsten Preidemann

6. Dr. Gerhard Mauff

Wahlbereich 4 (Bad Lauchstädt, Mücheln, Querfurt, Teutschenthal, Weida Land)

1. Andreas Nette

2. Hans-Ulrich Walter

3. Aick Pietschmann

4. Sebastian List

 
 

Kommentare

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

 

Termine

Alle Termine öffnen.

26.05.2019, 18:00 Uhr Wahlabend

20.06.2019, 19:00 Uhr Kreisvorstandssitzung

23.08.2019, 19:00 Uhr SPD- Sommerfest

 

 

21.05.2019 14:18 Strache-Video zeigt: Rechtspopulisten sind Meister der Mauschelei
Für Carsten Schneider zeigen die Enthüllungen in Österreich nur die wahre Haltung der Rechtspopulisten zum Rechtsstaat. Auch in Deutschland habe die AfD endlich ihren eigenen Spendenskandal aufzuklären. „Statt diesen Ausverkauf des Rechtsstaates zu verurteilen, verharmlost die AfD den Vorgang. Jörg Meuthen bewertet das Verhalten des österreichischen Vize-Kanzlers als „singulären Fehltritt“ und kündigt auch für die Zukunft eine enge Zusammenarbeit mit

21.05.2019 14:16 Katja Mast zu Altmaier/EuGH-Urteil zu Arbeitszeiten
Eine Reanimation der Stechuhr ist nicht geplant Bundeswirtschaftsminister Altmaier will das EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung. prüfen. Für Katja Mast steht fest: Was im Sinne der Arbeitnehmer ist, sollte auch gesetzlich geregelt werden – ohne Rückkehr zur Stechuhr. „Es steht natürlich auch dem Bundeswirtschaftsminister frei, Urteile zu prüfen. Dennoch gehen wir davon aus, dass gesetzlich geregelt wird, was im

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

Ein Service von websozis.info

 
Besucher:552574
Heute:82
Online:1