Klaus Opitz - Kandidat für den Wahlbereich 2

Wahlen


copyright: jens-schlueter.com

Name:                    Opitz

Vorname:               Klaus

Wohnort:               Bad Dürrenberg

Alter:                      61

Beruf/Status:         Fachkraft für Arbeitssicherheit

 

Mein Motto lautet:

Mitwirken bei dem Erhalt und der Weiterentwicklung unseres Landkreises hin zu einem wirtschaftlich starken, bildungsfreundlichen und gesellschaftlich attraktiven Gebiet im südlichen Sachsen- Anhalt.

 

Warum trete ich wieder für den Kreistag an und für welche Themen werde ich mich einsetzen?

  • Einbringen meiner Erfahrungen und meines Engagements aus 29 Jahren Stadtrat
  • Erhalt der Straßenbahnlinie 5 als alternatives öffentliches Verkehrsmittel in der Region
  • Beteiligung bei der Schaffung einer vielfältigen Bildungslandschaft im Saalekreis sowie
  • Einbringen bei der Schaffung und Etablierung einer weiteren Gemeinschaftsschule
  • Erhalt der Schulsozialarbeit als feste Größe im Schulalltag an den Schulen im Saalekreis unabhängig von Schulform

Das finde ich besonders schön an meinem Wohnort?

Bad Dürrenberg ist eine Kleinstadt die versucht den alten Flair, für den sie in der Vergangenheit bekannt war, wieder aufleben zu lassen. Dabei spricht sie mit ihrem Gradierwerk, dem Kurpark und der Saale als Erholungsort und die verkehrstechnisch gut angeschlossene Lage jedermann, ob jung oder alt, alleinstehend, alleinerziehend oder als Familie, an. Inmitten der Großstädte Halle und Leipzig und der Hochschulstadt Merseburg bietet sie daher, wie viele andere kleine Städte und Orte im Saalekreis, eine Rückzugsmöglichkeit aus dem stressigen Alltag.  

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

04.06.2020, 19:00 Uhr Sitzung des Kreisvorstandes

26.06.2020, 18:00 Uhr Wahlkreiskonferenz für den Landtagswahlkreis 33

16.07.2020, 19:00 Uhr Sitzung des Kreisvorstandes

 

 

04.06.2020 05:10 Koalition einigt sich auf Konjunkturpaket – „Mit Wumms“
Insgesamt 130 Milliarden Euro nehmen Bund und Länder für ein großes Konjunkturpaket in die Hand. Allein 120 Milliarden Euro davon kommen vom Bund. Im Mittelpunkt stehen Unterstützung für Familien, eine Mehrwertsteuersenkung und die Entlastung der Kommunen. Auch die Stromkosten sollen sinken. Und für Branchen, die besonders von den Folgen der Corona-Pandemie betroffen sind, wird es

03.06.2020 18:45 Kinderbonus: So stärken wir Familien
Familien sind von den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise besonders betroffen. Sie hatten zum Beispiel durch die Schließung von Schulen und Kitas besondere Lasten zu tragen. Noch immer können viele Eltern aufgrund der eingeschränkten Kita- und Schulöffnungszeiten nicht voll arbeiten. Deswegen wollen wir sie gezielt mit einem Kinderbonus unterstützen: 300 Euro einmalig zur freien Verfügung für

03.06.2020 18:43 US-Präsident Donald Trump sollte ausnahmsweise das Richtige tun
Die Proteste in den USA nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd schlagen in Gewalt um. Die Gründe sind für SPD-Fraktionsvizin Gabriela Heinrich klar: struktureller Rassismus und ein populistischer Präsident. „Ich trauere mit den Demonstrierenden in den USA um den getöteten George Floyd. Ich habe Verständnis für die Wut, ihr Protest ist selbstverständlich. Das gewaltsame Umschlagen

Ein Service von websozis.info

 
Besucher:640223
Heute:40
Online:4