SPD Saalekreis

SPD Saalekreis

ASF, Jusos, Rente, Kaffee und Kuchen – Zutaten für eine gute Diskussion

Veröffentlicht am 28.11.2012 in Arbeitsgemeinschaften

Am Samstag (24.11.2012) fand in Berlin ein kleiner Parteitag der SPD, der sogenannte Parteikonvent statt, um über das Rentenkonzept von Parteichef Sigmar Gabriel zu befinden. Nach breiter parteiinterner Diskussion des vorliegenden Papiers und mehrfachen Kritiken wurde schließlich einstimmig ein Kompromissvorschlag beschlossen. Dieser beinhaltet unter anderem eine Solidarrente und - für die neuen Bundesländer ganz wichtig - die stufenweise Angleichung der Renten Ost und West bis 2020.

Topaktuell zum Parteikonventsbeschluss trafen sich am Samstagnachmittag die Arbeitsgruppe sozialdemokratischer Frauen (ASF) und die Jungen Sozialdemokraten (Jusos), beides Gliederungen der SPD, des Saalekreises zur gemeinsamen Sitzung mit dem Themenschwerpunkt „SPD-Rentenkonzept“. Bei Kaffee und Kuchen eröffnete die ASF-Vorsitzende Karin Gerste die Sitzung und der Juso-Kreisverbandsvorsitzende Martin Trisch stellte den Anwesenden wesentliche Punkte des Rentenkonzepts vor.

In der nachfolgenden Diskussion zeigte sich schnell, dass das vorliegende Konzept ein Kompromiss ist und einige Dinge weiterhin unter den Genossen für Diskussionen sorgen werden. So wurde die Vertagung der Festlegung des Rentenniveaus auf mindestens 50 Prozent kritisiert. „Eine Absenkung des Rentenniveaus und deren Kompensation durch privates Vorsorgen kommt einer Privatisierung sozialer Risiken gleich und geht damit an den mehrheitlichen Beschäftigungsverhältnissen eindeutig vorbei“, fasste Trisch zusammen. Weiterhin waren sich die Anwesenden einig, dass eine Rente mit 67 erst in Kraft treten kann, wenn Erwerbstätige bis zum 67. Lebensjahr auch tatsächlich in Lohn und Brot stehen.

Karin Gerste umriss die Diskussionsergebnisse wie folgt: „Dieses Rentenkonzept ist ein erster Schritt in die richtige Richtung zu mehr Gerechtigkeit, aber allein reicht er nicht aus.“ Martin Trisch ergänzte zudem: „Um Altersarmut vorzubeugen, müssen weitere Schritte hinzukommen. Der Grundstein für eine gute Altersvorsorge wird immerhin im Erwerbsleben gelegt. Somit gehören ‚gesetzlicher Mindestlohn‘ und ‚Bekämpfung der negativen Auswüchse von Leih- und Zeitarbeit‘ ebenfalls zu einem soliden Rentenkonzept.“

Es zeigte sich, dass das Thema Rente sehr gut für inhaltliche Diskussionen geeignet ist und wohl auch weiterhin sein wird. Die Jusos und die ASF wollen auch zukünftig an derartigen Treffen festhalten und die Zusammenarbeit weiter intensivieren. „Dann kommen vielleicht noch mehr interessierte Teilnehmer, auch aus anderen Arbeitsgemeinschaften der SPD Saalekreis und darüber hinaus!“ verabschiedete Karin Gerste die Runde mit einem für sie typischen Lächeln auf den Lippen.

Termine

Alle Termine öffnen.

09.08.2024, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr Sommerfest der SPD-Saalekreis

29.08.2024, 19:00 Uhr SPD-Kreisvorstand

19.09.2024, 19:00 Uhr SPD-Kreisvorstand

04.07.2024 19:27 Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum)
Bahn frei für Balkonkraftwerke Der Bundestag verabschiedet heute Modernisierungen des Wohnungseigentumsrechts. Mit der Reform werden die Möglichkeiten zur virtuellen Eigentümerversammlungen erleichtert und Wohnungseigentümer:innen sowie Mieter:innen in die Lage versetzt, mit Balkonkraftwerken ihre Energiekosten zu senken. Daniel Rinkert, zuständiger Berichterstatter: „Mit der Novelle des Wohnungseigentumsgesetzes stärken wir die Energiewende in den eigenen vier Wänden. Ab sofort… Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum) weiterlesen

04.07.2024 19:26 Martin Rosemann zum Länderbericht OECD Integration in Deutschland
Geflüchtete kommen gut im Arbeitsmarkt an Die Integration von Geflüchteten in unseren Arbeitsmarkt funktioniert gut. Das haben die Ergebnisse des Länderberichts der OECD gezeigt. Auch die sprachlichen Fähigkeiten der Kinder von Eingewanderten haben sich verbessert. Dennoch ist hier Luft nach oben, sagt Martin Rosemann. „Die Ergebnisse der OECD-Studie bestätigen das, was wir, allen Unkenrufen zum… Martin Rosemann zum Länderbericht OECD Integration in Deutschland weiterlesen

30.06.2024 18:07 Für eine moderne Krankenhauslandschaft
Der Deutsche Bundestag beriet am 27.06.2024 in 1. Lesung das Krankenhausversorgungsverbesserungsgesetz (KHVVG). Damit beginnt das parlamentarische Verfahren für die tiefgreifendste Reform der Krankenhausversorgung in den letzten 20 Jahren. Die Reform wird die wohnortnahe medizinische Versorgung sicherstellen, die Qualität der Behandlungen verbessern und das Personal in den Krankenhäusern entlasten. Heike Baehrens, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion: „Mit… Für eine moderne Krankenhauslandschaft weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Besucher:1006798
Heute:98
Online:1