Merseburger Bündnis gegen Rechts gründet sich am 10. Mai 2012

Lokal

Unter dem Motto: „Zwischen Ignorieren und Verbieten. Merseburg, nun sag doch mal!“ lädt das Merseburger Bündnis gegen Rechts am 10. Mai 2012, 19.00 Uhr in das Kunsthaus Tiefer Keller (Merseburg) zur Podiumsdiskussion ein. Dabei ist geplant, dass VertreterInnen der Stadtverwaltung, der Polizei und zivilgesellschaftliche Bündnismitglieder mit interessierten Gästen über einen geeigneten Umgang mit Neonazis in Merseburg und Umgebung diskutieren. Darüberhinaus will das BürgerInnen-Bündnis im Rahmen dieser Veranstaltung seine offizielle Gründung vollziehen.

Ziel des Bündnisses (i.G.) ist es, das breite und vielfältige Engagement gegen den Neonaziaufmarsch im Vorjahr nicht zur Eintagsfliege verkommen zu lassen, sondern zukünftiges Engagement für Demokratie zu stärken und die offensive Auseinandersetzung mit Neonazismus vor Ort dauerhaft in den Mittelpunkt zu rücken. Nach der Intention der bereits Beteiligten sollen sich in dem zukünftigen Merseburger Bündnis 'mehr als die üblichen Verdächtigen' wiederfinden. Die breite Beteiligung von demokratischen Akteuren an den Protesten im Juni 2011 gibt ihnen dabei Recht.

Zur Gründungsveranstaltung und auch zur zukünftigen Mitarbeit im Bündnis sind interessierte und engagierte BürgerInnen und Institutionen, die sich mit dem Gründungskonsens des Bündnisses identifizieren können, jederzeit herzlich eingeladen.

Informationen / Kontakt:

Merseburger Bündnis gegen Rechts
c/o Geschichtswerkstatt Merseburg – Saalekreis e.V.
Roßmarkt 2
06217 Merseburg

Web: merseburg-gegen-rechts.de
Mail: kontakt(at)merseburg-gegen-rechts.de

 
 

 

05.02.2023 15:53 Dirk Wiese zu Fluchtgeschehen/Migrationsgipfel
Was an Unterstützung möglich ist, machen wir auch möglich Die aktuelle Lage ist für Städte und Gemeinden aufgrund des Krieges in der Ukraine und dem generellen Fluchtgeschehen zweifelsohne herausfordernd, sagt Dirk Wiese. Er nimmt aber auch die Union in die Pflicht. „Die aktuelle Lage ist für die Städte und Gemeinden aufgrund des Krieges in der… Dirk Wiese zu Fluchtgeschehen/Migrationsgipfel weiterlesen

29.01.2023 17:45 MEHR WOHNGELD FÜR MEHR MENSCHEN
Kann ich mir meine Wohnung auch in Zukunft noch leisten? Diese Frage stellen sich Viele angesichts der gestiegenen Gas- und Strompreise. Damit die Miete und die Energiekosten kein Konto ins Minus bringen, gibt es jetzt das Wohngeld Plus. Wir haben das Wohngeld im Schnitt verdoppelt und die Zahl der Anspruchsberechtigten mehr als verdreifacht. Damit Wohnen für alle bezahlbar… MEHR WOHNGELD FÜR MEHR MENSCHEN weiterlesen

29.01.2023 17:44 SOZIALDEMOKRATISCHE ANTWORTEN AUF EINE WELT IM UMBRUCH
Die Kommission Internationale Politik des Parteivorstandes hat mit einer Neuausrichtung sozialdemokratischer internationaler Politik Antworten auf eine Welt im Umbruch formuliert. Wir dokumentieren das Ergebnispapier. Kommission Internationale Politik: „Sozialdemokratische Antworten auf eine Welt im Umbruch“

Ein Service von websozis.info

 
Besucher:909454
Heute:5
Online:5