SPD Saalekreis

SPD Saalekreis

ASF

Veranstaltungshinweis: Anonyme Spurensicherung nach Sexualstraftaten: ein Erfolgsmodell auch für Sachsen-Anhalt? am 28.6.2012

"Meiner Tochter würde ich im Zweifel raten, nicht zur Polizei zu gehen", verkündete der frühere Generalstaatsanwalt Berlins, Hans-Jürgen Karge, in der Talkshow "Anne Will" am 1. August 2010. Er löste damit nicht nur große Empörung aus, sondern warf ebenso viele Fragen auf: müssen die Opfer von sexualisierter Gewalt heute tatsächlich Angst vor einer Anzeige haben? Kann ein Rechtsstaat diese Entwicklung so hinnehmen?

Laut deutscher Polizeistatistik wurden im Jahr 2010 in Deutschland 46.869 Fälle von Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung gemeldet, davon 7.724 Fälle von Vergewaltigung oder schwerer sexueller Nötigung. Viele Übergriffe sexualisierter Gewalt bleiben jedoch unentdeckt: die Betroffenen schweigen oft jahrelang, aus Scham und Angst davor, dass ihnen nicht geglaubt wird. Je besser sich Opfer und Täter oder Täterin kennen, desto geringer ist die Bereitschaft zur Anzeige. Dabei spielt der Faktor Zeit bei sexualisierter Gewalt eine wichtige Rolle: Je schneller sich ein Opfer fachkundige Hilfe sucht und die Spuren der Tat als Beweise sichern lässt, desto wahrscheinlicher kann der Täter oder die Täterin später überführt werden. Auch um dauerhafte seelische Schäden möglichst zu begrenzen, benötigen Opfer von Sexualstraftaten besonders schnelle und unbürokratische Hilfe.

In den letzten Jahren sind bundesweit in einigen Städten verschiedene Modelle und Maßnahmen entwickelt worden, die eine anonyme Spurensicherung nach Sexualstraftaten und häuslicher Gewalt ermöglichen. Wie sich diese Modelle auch auf Sachsen-Anhalt übertragen lassen, möchten wir

am: Donnerstag, 28. Juni 2012
um: 18: 00 Uhr
in: Evangelische Stadtmission Halle e.V., Weidenplan 3-5, 06108 Halle/Saale

mit folgenden Gästen diskutieren:

Susanne Hampe, MSW Dipl. Sozialarbeiterin, Frauen für Frauen e.V, Frauennotruf Leipzig
Prof. Dr. Angela Kolb, Ministerin für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt

Durch den Abend führt Corinna Reinecke, MdL, Landesverbandsvorsitzende der AsF- Sachsen-Anhalt

Bitte melden Sie sich bis 17. Juni 2012 per Mail bei Chris Henze (chris.henze@spd.de) an. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!


Mehr zu diesem Thema:


09.06.2024 16:28 Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion
Sportgroßveranstaltungen sind Booster für Tourismus Im Rahmen des tourismuspolitischen Dialogs der Touristiker:innen der SPD-Bundestagsfraktion sprachen die Abgeordneten mit Vertreterinnen und Vertretern der Branche über die Bedeutung von Sportgroßveranstaltungen für den Tourismusstandort Deutschland. Diverse Beispiele zeigen: Sie haben einen erheblichen Mehrwert für die Regionen. „Große Sportevents wie die Rodel WM, die Handball EM der Männer und… Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion weiterlesen

09.06.2024 15:28 Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt
Häusliche Gewalt ist Machtausübung Die Zahl der Opfer von häuslicher Gewalt ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. Das geht aus einem aktuellen Bericht zur polizeilichen Kriminalstatistik hervor. Es besteht dringender Handlungsbedarf. „Der Bericht unterstreicht die dringende Notwendigkeit der Schaffung von funktionierenden und ausreichenden Strukturen für Schutz, Hilfe und Prävention bei Gewalt an Frauen. Das gilt… Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt weiterlesen

05.06.2024 21:50 Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle
Lina Seitzl, zuständige Berichterstatterin der SPD-Bundestagsfraktion:Laura Kraft, zuständige Berichterstatterin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen:Ria Schröder, zuständige Berichterstatterin der FDP-Bundestagsfraktion: Mit dem Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz wurde ein Vorschlag für wesentliche Anpassungen am Regierungsentwurf verabschiedet. Bedarfssätze, Wohnkostenzuschlag, Freibeträge – so wollen wir den gestiegenen Lebenshaltungskosten der Studierenden Rechnung tragen. „Mit dem heutigen Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz… Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Besucher:1006798
Heute:38
Online:1