SPD Saalekreis

SPD Saalekreis

SPD fordert lückenlose Aufklärung - Vernachlässigte Landrat seine Dienstaufsicht?

Veröffentlicht am 27.10.2011 in Kreistagsfraktion
Die SPD-Kreistagsfraktion fordert, Landrat Bannert müsse nun offen legen, zu welchem Zeitpunkt er über welche Probleme im Eigenbetrieb für Arbeit informiert wurde. Dabei sind folgende Fragen zu klären:
  • Wessen Aufgabe war es, die Tätigkeit des Leiters des Jobcenters zu kontrollieren?
  • Wie waren diese Verfehlungen möglich, obwohl die Verfahrensweisen in der Satzung des Eigenbetriebes klar geregelt sind?
  • Wieso wurden die Vorgänge nicht genauer geprüft, nachdem schon 2010 eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Herrn Schimek angestrebt wurde?

Dazu sei eine gewissenhafte und unabhängige Aufklärung aller Vorwürfe notwendig, sagte Fraktionschef Wolfgang Weise. Vorverurteilungen dürfe es natürlich nicht geben, allerdings gehören endlich Fakten auf den Tisch. Der öffentliche Eindruck, dass der Eigenbetriebschef Roland Schimeck über ein Geflecht von Firmen von der Betreuung der Hartz IV-Empfänger profitiert habe, sei verheerend. „Ich hoffe nicht, dass diese scheinbare „Selbstbedienungsmentalität“ von seinem Dienstherren Landrat Bannert über einen längeren Zeitraum geduldet wurde“, erklärte der SPD-Kreisvorsitzende Dr. Steffen Eichner nach einer gemeinsamen Sitzung von Vorstand und Kreistagsfraktion.

Wolfgang Weise
Steffen Eichner

16.04.2024 15:10 Bernd Westphal im Podcast zur wirtschaftlichen Lage in Deutschland
“Wir werden nicht das Streichkonzert im sozialen Bereich machen. Ganz im Gegenteil” In der aktuellen Folge des Podcasts „Lage der Fraktion“ ist Bernd Westphal zu Gast, der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Fraktion. Er erklärt, warum die wirtschaftliche Lage besser ist, als viele sagen; dass die Kritik der Wirtschaftsverbände an der Bundesregierung unangemessen ist, und, wieso die… Bernd Westphal im Podcast zur wirtschaftlichen Lage in Deutschland weiterlesen

15.04.2024 15:11 Statement der stellvertretenden Vorsitzenden der Ampel-Fraktionen zur Einigung beim Klimaschutzgesetz
Einigung beim Klimaschutzgesetz und Solarpaket Die Regierungsfraktionen haben sich in den parlamentarischen Beratungen beim Klimaschutzgesetz und Solarpaket geeinigt. Matthias Miersch, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion: „Endlich der Durchbruch: Wir integrieren europäische Regelungen in das Klimaschutzgesetz und stellen damit mehr Verbindlichkeit her. Selbstverständlich gelten die CO2-Minderungsziele des gültigen Gesetzes gleichzeitig weiter. Durch die Novelle darf kein Gramm… Statement der stellvertretenden Vorsitzenden der Ampel-Fraktionen zur Einigung beim Klimaschutzgesetz weiterlesen

23.03.2024 09:27 Nord-Süd – Neu denken
Wenige Tage nach seiner Reise nach Namibia, Südafrika und Ghana hat der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil auf der Veranstaltung „Nord-Süd – Neu denken“ eine programmatische Rede zu einer modernen Nord-Süd-Politik gehalten. Weiterlesen auf spd.de

Ein Service von websozis.info

Besucher:1006796
Heute:15
Online:1